März 1999 / München

Workshop

„Medizinethnologie im deutschsprachigen Raum:

  Woher – Wohin?“

 

Programm

10.00 – 10.30 Begrüßung durch den Vorstand (Viola Hörbst)
Was ist bisher in der AG gelaufen? Anliegen der AG sowie des Workshops
Zielsetzung des Tages in Bezug zur DGV-Tagung


Ethnomedizin – Medizinethnologie: Woher?
10.30 – 11.30 Performance Streitgespräch zwischen verschiedenen Standpunkten.
11.30 – 12.00 Pfleiderer, Beatrix (1993): „Medizinanthropologie: Herkunft, Aufgaben und Ziele.“ In: Schweizer/Kokot (HG.): Handbuch der Ethnologie. Berlin S. 345 – 374.“ Zusammenfassung mit anschließender Diskussion (Hansjörg Dilger)
Diskussion: Stephan Dünnwald
12.00 – 12.15 Kaffee- und Teepause


Medizinethnologie – Medical Anthropologie: Wohin?
12.15 – 12.45 Vorstellung des Begriffes Medizinsysteme durch Hansjörg Dilger mit anschließender Diskussion
12.45 – 13.15 Vorstellung des Begriffes explanatory model durch Inga Halene mit anschließender Diskussion
13.15 – 15.00 Mittagspause
15.30 – 15.30 Vorstellung des neuen Werkes von Kleinman: „Writing from the Margin“ durch Maria Delius mit anschließender Diskussion
15.30 – 15.45 Kaffee- und Teepause
15.45 – 18.00 Good, Byron (1994): Chapter 2: „Illness Representations in Medical Anthropology: Reading of the Field.“ pp 24 – 65. In: ders. (1994): Medicine, Rationality, and Experience. An Anthropological Perspective. Cambridge.“ Zusammenfassung mit anschließender Diskussion unter besonderer Berücksichtigung der Critical Medical Anthropology (Angelika Wolf)